Pfefferspray kaufen: Wo, welches und legal

Du willst  Pfefferspray  kaufen, um dich selbst zu verteidigen. Dann bist du hier richtig. Pfefferspray ist ein guter Begleiter für deine Sicherheit.pfefferspray kaufen legal

Wer sich auf die Suche nach seinem Abwehrspray begibt, steht vor einer großen Auswahl an verschiedenen Produkten. Es gibt Sprays mit unterschiedlichen Reichweiten, als Strahl, Nebel oder Schaum, in verschiedenen Größen und Ausführungen.pfefferspray kaufen

Wie viele andere, die Pfefferspray kaufen wollen, stehst du vor einer oder mehreren der folgenden Fragen:

Diese und viele weitere Fragen werde ich dir in meinem Pfefferspray-ABC beantworten und dich auf der Suche nach dem zu dir passenden Abwehrspray unterstützen. Ich stelle dir die beliebtesten Modelle auf dem Markt vor, informiere dich über ihre Vor- und Nachteile und sage dir worauf du beim Kauf achten musst .

Pfefferspray: breiter Strahl (Fog) oder Weitstrahl

Während die Wirksamkeit bei allen Sprays ähnlich ist, gibt es bei der Art des Strahls zwei Varianten. Nämlich als gebündelter Punktstrahl und als breiter Sprühnebel. Beide haben ihre ganz eigenen Vorteile und Nachteile:

Breitstrahl – Fog-Spray

Der breite Strahl eignet sich besonders gut bei mehreren Angreifern auf kurzer Distanz von 2 bis 5 Meter. Du musst nicht genau zielen um den Angreifer zu treffen. Allerdings ist der Sprühnebel windanfälliger. Deshalb solltest du bei Breitstrahl-Sprays immer darauf achten, aus welcher Richtung der Wind kommt.

Weitstrahl – Punktstrahl-Spray

Das Spray mit einem geraden und gebündelten Strahl ist ideal bei einem Gegner auf größerer Distanz, maximal 8 Meter. Weitstrahl-Spray ist weniger windanfällig, erfordert aber ein präzises Zielen, was in Gefahrensituationen nicht unbedingt einfach ist.

Vorteile/NachteileBreitstrahlWeitstrahl
Reichweitebis 5 Meterbis 8 Meter
trifft bewegliche Zielejanein
trifft mehrere Gegnerjanein
genaues Zielen erforderlichneinja
windanfälligjanein
beliebteste Produkte beiamazon.de amazon.de

Die Art des Strahls ist ein wichtiges Kriterium um das für dich passende Pfefferspray zu finden.

 

Spezielle Weitsrahler: Pfefferschaum und Pfeffergel

Mit Pfefferschaum kannst du einen einzelnen Gegner auf kurzer Distanz sehr effektiv bekämpfen. Da sich die Wirkstoffe im Schaum befinden, musst du genau treffen. Der nicht nebelige und windstabile Schaum eignet sich besonders für geschlossene Räume. Aufgrund seiner öligen Konsistenz ist er nur schwer abwaschbar.

Pfeffergel verhält sich wie Weitstrahl-Spray, damit sprühst du zielgenau. Durch die leicht zähflüssige Konsistenz kannst du es bei Wind einsetzen und eine maximale Reichweite erzielen. Da es schwer abwaschbar ist hält die Wirkung lange an.

 

Pfefferpistolen: Wirkstoff mit hohem Druck abschießen

Pfefferpistole guardian angel 2Das Tierabwehrspray in Pistolenform unterliegt nicht dem Waffengesetz. Es darf ohne Waffenschein frei erworben werden.
Durch Drücken des Abzugs der Pistole wird der Strahl aus einer Kartusche freigegeben und mit hoher Geschwindigkeit abgeschossen. Pfefferpistolen sind handlich und leicht, passen in jede Handtasche. Beim Zielen kannst du nicht viel falsch machen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der Geschosse sind sie auch bei Wind zielsicher.

 

Wo du gutes Pfefferspray kaufen kannst

In Waffengeschäften ist es zur Zeit oft ausverkauft. Das in 1 Euro Shops angebotene Spray taugt in der Regel nicht viel und kommt gelegentlich aus zweifelhaften Quellen. Ich würde kein Pfefferspray kaufen, das in irgendeiner Garage abgefüllt wurde.
Ich empfehle dir Abwehrspray online zu bestellen und zwar bei bekannten und großen Shops. Dies hat zudem die Vorteile, dass du dir in Ruhe Bewertungen von verifizierten Käufern durchlesen und Preise vergleichen kannst.
Eine große Auswahl findest du bei amazon.de. Die dort verkauften Sprays entsprechen den deutschen Qualitätsstandards.  Bei ebay.de findest du unter Sofort-Kauf eine gute Auswahl.

Pfefferspray bei amazon.de ansehen

Pfefferspray bei ebay.de ansehen

pfefferspray kaufen ebay

Was du beim Kauf beachten solltest

Egal ob du dich für Sprühnebel oder Sprühstrahl entscheidest, die Füllmenge sollte stimmen. Mit einem 20 ml Spray erreichst du nicht viel, einmal sprühen und die Dose ist leer. Dein Gegner wird kaum überrascht sein und du wirst kaum Zeit zum Wegrennen haben.  40 ml und mehr sollten es schon sein, damit kannst du Angreifer effektiv außer Gefecht setzen.

Der Wirkstoffgehalt wird mit der Einheit Scoville gemessen. Diese gibt Auskunft über den Schärfegrad anhand des enthaltenen Capsaicins. Schmerzhaft  sind alle Sprays, aber 2 Mio Scoville sind schmerzhafter als 1,8 Mio und mehr als 2 Mio sind schon arg.

Die Reichweite sollte stimmen. Wenn du dich nicht auf einen Nahkampf einlassen willst, wähle ein Spray mit mindestens 2 Meter Reichweite.

Wie du Pfefferspray richtig anwendest

Entsichere die Sprühdose, ziele auf die obere Gesichtshälfte des Angreifers und drücke ab. Halte die Dose mit der rechten Hand und lege die linke Handfläche unterstützend darunter, bei Linkshänderinnen umgekehrt. Drücke den Auslöser mit dem Daumen, nicht mit dem Zeigefinger.

Mache dich unbedingt vorher mit der Entsicherung vertraut, die kann bei jedem Spray ein wenig anders sein. Die Sprays von Ballistol haben zum Beispiel eine Paniksicherung, sie funktionieren auch wenn du auf die Schutzabdeckung drückst, statt darunter.

Wichtig ist das du dein Pfefferspray griffbereit hast. Versenke es nicht in einer übergroßen Handtasche, sondern stecke es in die Jacken- oder Hosentasche, am besten mit dem Kopf nach unten.   Einige Modelle wie zum Beispiel das Pfeffer-KO Jet haben einen Clip mit dem du es am Gürtel befestigen kannst.

Und ganz wichtig: Kaufe dir ein oder zwei Dosen mehr. Und übe damit, mache dich mit der Handhabung vertraut. Im Notfall wirst du keine Zeit zum Üben haben.

 

In Deutschland ist Pfefferspray ohne Altersbeschränkung frei verkäuflich wenn es

  • als Tierabwehrspray gekennzeichnet ist
  • und du es zur Tierabwehr bereithältst.

Pfefferspray legalAlle in Deutschland erhältlichen und auf dieser Seite vorgestellten Sprays sind zur Tierabwehr zugelassen, auch Pfefferpistolen, Gels und Schaumsprays.

Wenn du Pfefferspray kaufst und es in der Hosentasche parat hast, muss das in der Möglichkeit der Tierabwehr begründet sein.

Wenn du von einem anderen Menschen bedroht wirst und dir kein anderes geeigneteres Mittel zur Verfügung steht, darfst du dich mit deinem Spray verteidigen. In Notwehrsituationen ist der Einsatz von Tierabwehrspray gerechtfertigt, wenn nichts geeigneteres vorhanden ist.

Notwehr ist im Strafrecht und Privatrecht Deutschlands die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden. Sämtliche Individualrechtsgüter (etwa die unter StGB aufgeführten Rechtsgüter Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum) werden vom Notwehrparagraphen abgedeckt.

In Österreich ist der Besitz von Tierabwehrspray ab 18 Jahren legal, es darf zur Notwehr eingesetzt werden. In der Schweiz darf es ab 18 Jahren erworben und in Notwehrsituationen eingesetzt werden, beim Kauf  wird die Identität des Käufers festgehalten.

Wie wirkt  Pfefferspray?

Pfefferspray ist eine Kombination aus Oleoresin und Caspicum. Oleoresin ist ein Pfeffer-Extrakt und Caspicum ist der Hauptbestandteil  der Chilischote.  Der Kontakt mit diesen beiden Wirkstoffen führt zu einer sofortigen Schwellung der Augenschleimhaut, was ein Schließen der Augenlider bewirkt.  Ein brennender Schmerz setzt ein und der Tränenfluss ist erhöht.

Zusätzlich kommt es zu Hustenreiz und brennender Haut. Die Haut ist gerötet und juckt, es können sich Quaddeln bilden.

Beim Menschen hält die Wirkung auf die Augen etwa 5-10 Minuten an, die Haut kann auch nach einer Stunde noch brennen.

Falls du dich versehentlich selbst getroffen hast, spüle die betroffene Stelle 10 – 15 Minuten mit kaltem Wasser.  Cremes und Salben helfen in diesem Fall nicht.

Sehr gut hilft das im Handel befindliche Erste Hilfe Spray . Dieser Reizstoff-Neutralisator ist speziell zur Reinigung und Schmerzlinderung nach dem Einsatz von Pfeffer- und Reizstoff-Sprays entwickelt worden.

Da sich nach der Verwendung des Sprays mitunter Rückstände an den Fingern befinden können, vermeide es dir an die Augen zu greifen und reinige die Hände möglichst bald.

Alternativen zu Pfefferspray

Tränengasspray, Taschenalarm und Elektroschocker sind die bekanntesten Alternativen zu Tierabwehrspray.

Als reine Nahkampfwaffe sind Elektroschocker keine wirkliche  Alternative.

Ohne direkten Kontakt zum Angreifer sind sie nutzlos. Sie sind nur in absoluten Notsituationen und zur Notwehr legal. Wird der Angreifer dabei tödlich verletzt, liegt keine Notwehr mehr vor.

Tränengasspray, auch bekannt als CS-Gas, ist ab 14 Jahren frei verkäuflich und darf gegen Menschen eingesetzt werden. Wichtig ist, dass es eine offizielle BKA-Zulassung hat, was alle im seriösen Onlinehandel erhältlichen Tränengassprays haben.

Es wirkt über das Schmerzzentrum, dabei werden Augen und Nase  stark gereizt, Husten und Brechreiz treten häufig auf.  Da das Schmerzempfinden bei Menschen unterschiedlich stark ist und durch Alkohol reduziert sein kann, kann die Wirkung unterschiedlich stark ausfallen.

Taschenalarme verschrecken Angreifer durch Alarmtöne. Sie können alleine oder in Kombination mit einem Spray zum Einsatz kommen.

Diese Minisirenen sind sehr, sehr laut und passen in jede Tasche, an jedes Schlüsselbund oder an den Gehstock. Auch in Panik sind sie kinderleicht zu bedienen.

 

Pfefferspray kaufen – Fazit

Pfefferspray kaufen ist legal. In Notwehr darfst du es gegen Menschen einsetzen. Wenn du dich vor dem ersten Einsatz mit deinem Abwehrspray vertraut machst, wirst du den mulmigen Situationen erheblich gelassener begegnen.

Generell rate ich dir zu einem Weitstrahl Pfefferspray, da hier die Gefahr einer Selbstgefährdung gering ist.

Bei einem Breitstrahl Abwehrspray musst du zwar nicht zielen können, aber der Fog kann auch dich einnebeln.

Zielen auf die obere Gesichtshälfte ist nicht so schwer, es lässt sich erlernen. Deshalb rate ich dir, gleich zwei Dosen Pfefferspray zu kaufen. So kannst du das Zielen und die Handhabung in Ruhe trainieren.